Die 4 Wichtigsten Regeln, Damit Du Den Job Bekommst, Für Den Du Wirklich Brennst

Es gibt einige fancy Jobanzeigen, von denen man sich tatsächlich blenden lässt, um dann nach sechs Monaten festzustellen, dass man unzufrieden ist und sich wundert, wo denn die anfängliche Leidenschaft hin ist.
Hier sind 4 wichtige Regeln, um den Job zu bekommen, für den du langfristig brennst! 

Definiere, was Erfolg für dich persönlich bedeutet
Erfolg und Leidenschaft gehen Hand in Hand. Bevor du dich also nach einem Job umschaust, ist es wichtig, dass du dir klar darüber bist, wohin die Reise gehen soll und welche Art von Erfolg du in deinem künftigen Job erzielen möchtest. Frag dich also, was es für dich persönlich bedeutet, erfolgreich im Job zu sein, und was passieren muss, damit du diesen Erfolg auch tatsächlich in Zukunft für dich verbuchen kannst. Du wirst womöglich feststellen, dass es Differenzen gibt zwischen deinen Erwartungen von einem Job und den von dir ursprünglich gesuchten Stellen. Wenn du deine Definition von Erfolg und das, was für dich persönlich wichtig ist, verstanden hast, dann fällt es dir leichter, in Bezug auf die Jobsuche den Fokus auf deine persönlichen Ziele zu legen. 

Du solltest wissen, was dich motiviert
Externe Anreize wie Gehalt und Boni sind sicher wichtig, allerdings sind dies nicht die einzigen Gründe, die dich richtig glücklich in einem Job machen. Was dich von innen heraus antreibt ist entscheidend, um mit Leidenschaft deine Arbeit machen zu können. Denk mal an eine Zeit zurück, in der du richtig motiviert gewesen bist, auf die Arbeit zu gehen und deine Aufgaben zu erledigen. Wie hast du dich gefühlt und was waren die Gründe dafür? Alternativ kannst du nach den Gründen schauen, warum du in deinem jetzigen Job nicht motiviert bist, um rauszukriegen, was du wirklich willst. Du solltest deine innewohnenden Antreiber identifizieren, um nach dem richtigen Job zu suchen, die richtigen Fragen im Bewerbungsgespräch zu stellen, und um sicherzustellen, dass du auch wirklich den Job bekommst, für den du brennst.

Verstehe deine Stärken
Wenn du deine Stärken nicht in deinem Job einbringen und unter Beweis stellen kannst, dann kann sich im Arbeitsalltag genauso Frustration breitmachen. Schreibe alle Dinge auf, die sich natürlich für dich anfühlen. Gebiete, in denen du dich am stärksten fühlst. Aufgaben, die du mit einem großen Selbstvertrauen erledigst. Schreib dir aber auch z. B. die Dinge auf, weswegen Leute immer auf dich zukommen (sowohl privat als auch beruflich). Manchmal hilft es, Kollegen und Freunde nach ihrer Meinung zu fragen. Diese Liste kannst du bei der Jobsuche als Hilfestellung einbinden, damit du sicherstellst, dass deine Stärken in deinem künftigen Job eingebracht werden können.

Sei offen für Neues
Die Leidenschaft kann sich in verschiedenen Bereichen entwickeln, daher solltest du damit anfangen, neue Möglichkeiten zu erkunden, sowohl im Büro als auch außerhalb. Frag nach einer Möglichkeit, in deiner aktuellen Firma in anderen Bereichen reinzuschnuppern, um Einblicke zu erhalten. Besuche z. B. Networking Events, die mit deinem derzeitigen Berufsfeld gar nichts zu tun haben oder versuche es mit einem neuen Hobby, welches ein kleines Feuer in dir entfacht. Es mag vielleicht etwas dauern, aber sei geduldig und genieß einfach deine Reise. Je mehr du erkundest desto mehr wirst du verstehen, was dich wirklich aufleuchten lässt.

SHOWHIDE Comments (0)

Hinterlasse ein Kommentar

Deine email Adresse wird nicht veröffentlicht.